Part I - 4. Mai 2019

Part I
4.05.2019

Location
Reithalle Dörpen

Einlass
21.00 Uhr

Line Up 2019

Part I - 4. Mai 2019

Leon Machère

LEON MACHÈRE
MAIN STAGE

Am 16. November 2011 erstellte Rustem Ramaj seinen YouTube-Kanal Leon Machère. Unter dem Namen AlbarazzTV veröffentlichte er darauf einige Songs, bevor er ein Prank-Comedy-Format daraus werden ließ. So drehte er diverse Videos mit ApoRed und wurde langsam in der Szene populär. Auf YouTube erreichte er über 2,4 Millionen Abonnenten. Am 17. März 2017 veröffentlichte er über Chapter ONE sein Rapalbum F.A.M.E., das auf Amazon den Negativrekord als am schlechtesten bewertetes Rapalbum hält.[1] Dennoch erreichte das Album Platz 15 der deutschen Albencharts. Im März 2017 eskalierte ein spontaner Auftritt des Künstlers auf dem Königsplatz in Augsburg, wo sich in relativ kurzer Zeit eine Fangruppe von über 1200 Personen versammelte. Diese nicht genehmigte Veranstaltung musste von der Polizei aufgelöst werden, woraufhin Ramaj die Polizisten durch penetrantes Duzen beleidigte sowie sie in späteren Videos als „Scheißpolizisten“ beschimpfte. Dafür wurde er ein Jahr später zu 130 Tagessätzen zu je 250 Euro, insgesamt 32.500 Euro verurteilt. Dagegen legte er Rechtsmittel ein, erschien jedoch nicht zur Gerichtsverhandlung, weshalb die Strafe schließlich rechtsgültig wurde.[2] Im August 2018 wurde erneut ein Strafbefehl gegen ihn erlassen. Bei einem sogenannten „Prank“ in Hamburg fuhr er mit Blaulicht und Martinshorn durch die Stadt und forderte Passanten auf, sich auszuziehen. In einem weiteren Video täuschte er vor Polizisten eine Straftat vor, indem er mit einer Deospraydose so tat, als würde er ein Graffiti sprühen. Insgesamt wurde er wegen Vortäuschung einer Straftat und Amtsanmaßung zu einer Geldstrafe von 37.500 Euro verurteilt.[3] Nach einem Einspruch wurde das Verfahren wegen Vortäuschens einer Straftat und Amtsanmaßung eingestellt und die Strafe auf 25.000 Euro festgesetzt.[4] Am 27. Juli 2018 veröffentlichte er seine Single Copacabana, die bis Ende März über 53 Millionen Aufrufe auf YouTube[5] und die Top 20 der deutschen und österreichischen Charts erreichte.

Singles

  • 2012: WeitWeitWeg (als Albarazz feat. Tasha)
  • 2012: Schicksalsschlag (als Albarazz feat. Moe Phoenix)
  • 2012: C’est la Vie (als Albarazz feat. K-Shah)
  • 2015: Hamburg bei Nacht (als Albarazz)
  • 2017: ApeCrime wird geroastet (Disstrack)
  • 2017: Fame
  • 2017: Unsere Zeit
  • 2017: King of Prank
  • 2017: 2 Millionen
  • 2017: Meine Jungs und ich
  • 2017: Mädchen aus dem Block (feat. Moé)
  • 2018: Copacabana

Quelle Wikipedia

Klangwelten Bremen

KLANGWELTEN BREMEN
FRONT STAGE

Die Front Stage ist die Area für den speziellen Musikgeschmack. Heute bedienen wir ein Genre, dass wie kein Zweites in der letzten Zeit durch die Decke gegangen ist. Dazu haben wir uns Partner mit ins Boot geholt, die durch zahlreiche Events im gesamten Bundesgebiet bekannt sind. Auf der Beach Party werden sie für Gänsehautmomente unter dem Motto: „Goa Beach Sounds“ sorgen. „Sun and Moon“ sorgt für eine einmalige und unvergleichliche UV Dekoration an der Frontstage. Wir freuen uns auf:

DJS

  • Dj Freynik
  • Liquexx_
  • Mizox
  • TnP